Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
  • Entladung der Tübbingwagen durch Vakuumgehänge
  • Tübbingwagen in der Beladungsstelle, wartet auf Beladung durch Automatikkran
  • Als Fahrbahn dienen Eisenbahnschienen
  • Bei Tübbingwagen in der Beladungszone
  • Entladung der Tübbinge durch ein Vakuumlastaufnahmegerät
  • Einlagerung der Tübbinge durch einen Voith-Portalkran
TRANSPORTWAGEN
Projekt
MABA
 
 
Wollen Sie die Lösung mit oder ohne Bilder drucken?
 
PROJEKT
MABA
Die Aufgabenstellung dieses Kranes ist der automatische Abtransport der Tübbinge aus dem Zwischenlager ins Freigelände. Dort werden die Tübbinge dann von einem weiteren Voith-Portalkran zur Einlagerung übernommen.
 
Jeder Transportwagen kann gleichzeitig 4 Tübbinge aufnehmen, wobei immer zwei Transportwagen gleichzeitig eingesetzt werden. Einer steht immer zur Verladung bereit und der andere bei der Entladung im Freigelände. Die Tübbinge werden stehend transportiert.
 
Die Steuerung der Wagen erfolgt durch die Voith-Automatiksteuerung, welche in Kommunikation mit dem im Zwischenlager befindlichen Automatikkran bzw. über Funkverbindung mit dem Freilagerkran steht.
 
Der Kranfahrer im Freilagerkran schickt die Tübbingwagen nach erfolgter Entladung wieder zurück in die Beladeposition. Befindet sich der Tübbingwagen in der Beladeposition, wird automatisch vom Hallenkran beladen.
 
Die Steuerung der Wagen ist personensicher mit Rammschutz und sicherheitsgerichteter Abschaltung ausgeführt, da Personen Zugang zu dem Bereich haben.
TECHNISCHE
DATEN
Bauart: Tübbing - Transportwagen
Tragfähigkeit: 4 Tübbinge à 12 t (48 t)
Spurweite: 967 mm
Kranfahrgeschwindigkeit: 0 - 40 m/min
 
MEHR
EINSATZMÖGLICHKEITEN
TRETEN SIE MIT
UNS IN KONTAKT
TELEFON
+43 7229 70 270 - 0
E-MAIL