Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
  • Voith-Transportwagen, 50 t
  • Laserscanner zum Personenschutz
  • Befehlsgerät zum Start des Wagens
TRANSPORTWAGEN
Projekt
Voestalpine
 
 
Wollen Sie die Lösung mit oder ohne Bilder drucken?
 
PROJEKT
VOESTALPINE
Die Transportwagen haben die Aufgabe Bleche zwischen den Hallenschiffen halbautomatisch zu transportieren. Die Verfahrwagen fahren auf einer im Boden versenkten Stahlschiene. Die Konstruktion wurde in Abstimmung mit dem Bauherren soausgeführt, dass keine vorstehenden Kanten am Boden vorhanden sind.
 
Sämtliche Endschalter, sowie die Stromzuführung sind im Boden versenkt und weisen keine Stolperkante auf. Um den Halbautomatikbetrieb zu gewährleisten, sind an beiden Enden des Wagens Sicherheitslaserschranken aufgebaut, die eine im Weg stehende Person erkennen.
 
Nur so kann die Steuerung halbautomatisch erfolgen, indem man den Wagen nach erfolgter Beladung durch Drücken einer Fahrtaste in Bewegung setzt und ihn dann selbständig bis zum Ende fahren lässt.
TECHNISCHE
DATEN
Bauart: Transportwagen
Tragfähigkeit: 50 t
Spurweite: 8.000 mm
Kranfahrgeschwindigkeit: 0 - 20 m/min
 
MEHR
EINSATZMÖGLICHKEITEN
TRETEN SIE MIT
UNS IN KONTAKT
TELEFON
+43 7229 70 270 - 0
E-MAIL