Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
GREIFERKRAN
Projekt
Peiner Träger
 
 
Wollen Sie die Lösung mit oder ohne Bilder drucken?
 
PROJEKT
PEINER TRÄGER
Der Greiferkran wird für den Umschlag von Walzensinter aus einem Sinterbrunnen eingesetzt und ist für den Betrieb im Freien geeignet.

Die Fahrantriebe sind für eine Windgeschwindigkeit von 70 km/h ausgelegt. Das Windwerk ist für einen Hubweg von 20 m ausgeführt, wobei die beiden Hubseile nicht umgelenkt werden um eine hohe Seillebensdauer zu erreichen - Einscherung 2-2.
Da es keine Seilrolle gibt, kann das Hubseil bei Greiferbetrieb auch nicht herausspringen. Eine zweirillige Seiltrommel gewährleistet, dass während der Hubbewegung keine horizontale Greiferwanderung auftritt. Für einen raschen Materialumschlag wurde die Hubgeschwindigkeit sehr hoch gewählt.

Die Krananlage wird über eine Krankabine bedient, welche in Kranbrückenmitte angeordnet und über einen Treppenabstieg vom Kranbrückenlaufsteg aus zugängig ist. Die Kransteuerung befindet sich auf der Kranbrücke und verfügt über redundante Sensoren und eine Sicherheits-SPS.

Für eine optimale Wartungszugänglichkeit ist gesorgt, da die Kranbrücke beidseitig über Wartungslaufstege und die Laufkatze über ein Wartungspodest verfügt.
TECHNISCHE
DATEN
Bauart: Zweiträgerkran
Tragfähigkeit: am Greifer 3 t, am Hubwerk 5 t
Krangruppe: H3 B4
Spurweite: 8,5 m
Hubgeschwindigkeit: Volllast 1,7-33,3 m/min; Teillast bzw. mit leerem Greifer 1,7-73,2 m/min
Katzfahrgeschwindigkeit: 0,4-20 m/min
Kranfahrgeschwindigkeit: 1,2-60 m/min
Anzahl der Laufkatzen: 1
Sonderfunktionen: Motor-Zweischalengreier für Unterwasserbetrieb, Fassungsraum 1m³
 
MEHR
EINSATZMÖGLICHKEITEN
TRETEN SIE MIT
UNS IN KONTAKT
TELEFON
+43 7229 70 270 - 0
E-MAIL