Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
  • Voith - Gießkran bei der Arbeit
  • Transport eines vollen Tiegels, gut ersichtlich die vier Seiltriebe für den sicheren Transport
  • Aufnahme eines Tiegels
  • Kranfahrsesseln mit Anzeige Voith-Kran 2010
  • Extreme Arbeitsbedingungen
  • Neben Haupthub gibt es zwei Hilfshübe
  • Stromzuführung, Laufkatze über massive, metallische Energiekette
  • Lamellenhaken
  • Innere des Elektrocontainers mit redundanten Frequenzumrichtern und Klimageräten
  • Elektrocontainer von außen
GIESSKRAN
Projekt
Swiss Steel
 
 
Wollen Sie die Lösung mit oder ohne Bilder drucken?
 
PROJEKT
SWISS STEEL
Der Kran führt alleine die Pfannenbewirtschaftung eines Elektrostahlwerkes durch. Nachdem der Kran alleine für diese Tätigkeiten bestimmt ist, war von der Planung weg schon das höchste Augenmerk auf Verfügbarkeit gelegt.
 
Neben höchster Eingruppierung der Kranbrücke und der Hubantriebe wurden auch bei der Auslegung der Komponenten zusätzliche Reserven eingebaut. Redundant aufgebaute Frequenzumrichter und redundante Klimatisierung runden das „Verfügbarkeitspaket“ ab.
 
Dass die Bemühungen nicht umsonst waren, zeigen die Auswertungen der Verfügbarkeit im Betrieb, die weit jenseits von 99,5 % sind und den Betreiber aufs Höchste zufrieden stellen.
TECHNISCHE
DATEN
Bauart: Zweiträger-Brückenlaufkran
Tragfähigkeit: 150 / 75 / 10 / 6,3 t
Krangruppe: H4 B6
Spurweite: 15.960 mm
Hubgeschwindigkeit: Volllast 0,3 - 5,6 m/min; Teillast 0,3 - 11,5 m/min
Katzfahrgeschwindigkeit: 1 - 24 m/min
Kranfahrgeschwindigkeit: 2,5 - 63 m/min
Anzahl der Laufkatzen: 1
Sonderfunktionen: mehrere Hubwerke
 
MEHR
EINSATZMÖGLICHKEITEN
TRETEN SIE MIT
UNS IN KONTAKT
TELEFON
+43 7229 70 270 - 0
E-MAIL