Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
  • Ablage der Zwischenlagen auf dem Längslagenverfahrwagen
  • Scherenstabilisierung des Vakuumgehänges und somit außermittige Belastung möglich
  • Ablage einer Platte in der unteren Ebene, die Längslagenverfahren haben eine Gasse gebildet
  • Steuerung der Automatiksteuerung der Längslagenverfahren
  • Maximale Hubhöe aufgrund der gedrungenen Bauweise. Einträger Winkelkran mit Speziallaufkatze
  • Kransteuerung am Kopfträger angeordnet
  • Spezial Vakuumsaugplatten
  • Längswagentransportwagen zur Bildung einer zweiten Lagerebene
AUTOMATIKKRAN

Projekt
Stora Enso Wood
 
Der Verkäufer ist bei den Projektgesprächen sowohl Techniker, als auch Planer - das ergibt Potential für kreative Ansätze! (Herr Kraus, technischer Leiter)
 
Wollen Sie die Lösung mit oder ohne Bilder drucken?
 
PROJEKT
STORA ENSO WOOD
Die Aufgabenstellung der Krananlage ist die Zwischenlagerung der Längslagen für die Produktion von CLT-Holzelementen mit der Dimension von maximal 3 x 16 m.
 
Die Aufnahme der Längslagen erfolgt durch Spezial-Vakuumsaufplatten, die auch Löcher in der Holzstruktur verkraften. Die Traverse ist in beiden Richtungen stabilisiert. Durch die Scherenführung ist auch eine außermittige Belastung der Traverse quer zur Längsrichtung problemlos möglich. Der Kran manipuliert vollautomatisch die Platten von der Produktionsanlage ins Zwischenlager bzw. vom Zwischenlager wieder zurück in die Produktion. Die Voith-Kransteuerung erhält vom übergeordneten Produktionsleitsystem die Aufträge und führt sie dann selbstständig mit Überwachung sämtlicher Sicherheitsfunktionen durch.
 
Um eine möglichst hohe Lagerdichte zu erreichen, wurden im Lagerbereich 9 Längslagenverfahrwagen installiert, welche eine zweite Ebene im Lager ermöglichen. Durch die Verschiebbarkeit der Längslagenwagen kann eine Gasse aufgemacht werden, über welchen der Automatikkran auf die unteren Plattenstapel zugreifen kann.
 
Die gesamte Anlage, inkl. der Automatik, wurde von der Firma Voith entwickelt und in Betrieb genommen.
TECHNISCHE
DATEN
Bauart: Winkelkran
Tragfähigkeit: 1,4 t
Krangruppe: H2 E4
Spurweite: 24.900 mm
Hubgeschwindigkeit: Volllast 0 - 25 m/min; Teillast 0 - 25 m/min
Katzfahrgeschwindigkeit: 0 - 63 m/min
Kranfahrgeschwindigkeit: 0 - 120 m/min
Anzahl der Laufkatzen: 1
Sonderfunktionen: Die Traverse ist eine Vakuumtraverse mit Spezialsaugplatten
 
MEHR
EINSATZMÖGLICHKEITEN
TRETEN SIE MIT
UNS IN KONTAKT
TELEFON
+43 7229 70 270 - 0
E-MAIL