Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutz deaktivieren.
X
VOITH
RADLAGER
 
VOITH-RADLAGER
Voith hat eine eigene Radlagerung entwickelt und auch pateniert.
 
Durch das Konus-Klemmprinzip kann selbst nach jahrzehntelangem, hartem Betrieb eine einfache und rasche Wartung durchgeführt werden. Der Vorteil gegenüber einem anderen System ist, dass das Ausschlagen bei Passfederverbindungen oder der Passungsrost in der Keilwellenverbindung hier unmöglich wird. Der Ausbau des Laufrades erfolgt durch den nach oben geöffneten Radkasten nach oben. Die Kranbrücke muss lediglich im Bereich des Radkastens oder Kopfträgers mechanisch angehoben werden, um diese Arbeiten durchzuführen. Die fertig bearbeiteten Bohrungen in Verbindung mit der fixen, mechanischen Verbindung zu dem Kopfträger ist nach Wechsel des Laufrades kein Nachjustieren oder Vermessen notwendig, da die Einbaulage wieder gleich fixiert ist.
 
Serienmäßig sind die Radlagerungen mit Lebensdauerschmierung ausgestattet. Als Option ist eine Nachschmierbarkeit möglich. Standardmäßig sind die Laufräder aus Grauguss mit Kugelgraphit (EN-GJS-600 bzw. 700), der sich auch durch gute Selbstschmierung und Dämpfungseigenschaften auszeichnet. Für hochbelastete Krananlagen ist auch die Ausführung der Laufräder in 42CrM04 gehärtet möglich.

Youtube Video: Laufradwechsel
 
RADLAGERSYSTEM
IM ÜBERBLICK
TRETEN SIE MIT
UNS IN KONTAKT
TELEFON
+43 7229 70 270 - 0
E-MAIL